Konkurrenz belebt das Geschäft – sagt man !
Aber stimmt das denn auch?

Gehörst Du zu den Kosmetikerinnen, die keine Konkurrenz hat? Dann herzlichen Glückwunsch. Entweder bist Du alleine vor Ort oder aber Du hast Dich schon längst auf einem Gebiet spezialisiert.

Ich habe eine Kundin, sie ist 82 Jahre alt und hat gleich zwei Kosmetikerinnen. Eine Kollegin aus Düsseldorf und mich aus Leverkusen, weil sie uns beide so „nett“ findet.

Meine Kollegin und ich arbeiten im Bereich Anti Aging Kosmetik, ähnlich gleiches Portfolio, oberes Preisniveau. Natürlich ärgere ich mich über diesen Zustand, denn meine Kundin hätte ich gerne für mich alleine!

Anstelle trotzig zu reagieren habe ich meine Kollegin besucht um herauszufinden was sie denn anders macht!
Im ersten Moment konnte ich nichts feststellen. Im zweiten Moment bemerkte ich, dass ich noch besser, noch beeindruckender, noch außergewöhnlicher werden muss.

Jetzt war die Herausforderung groß! Ich habe überlegt, einiges verändert und nicht nur diese eine Kundin konnte ich begeistern, sondern alle meine anderen Kunden auch.

Ich bedanke mich für diese Erfahrung, die mich dazu ermutigt hat mal wieder etwas zu verändern. Denn nur Veränderungen bringen Dich und Dein Business weiter.

Wenn Du zu den Kolleginnen gehörst, die ihre Preiskategorie im Mittelfeld hat und viele Dienstleistungen bereit hält, mache bitte nie, niemals den Fehler und passe dich an Angebotspreisen von Mitbewerbern an. Es sei denn sie liegen höher als Deine.

Besser noch: Studiere Deine Mitstreiterinnen, was machen sie anders und besonders? Hebe Dich ab, zeige was in Dir steckt, schnapp Dir Deine Kunden.

Manchmal sind es nur die kleinen Dinge, die zu mehr Schwung, mehr Kunden und mehr Zufriedenheit führen.

In diesem Sinne – werde Stadtgespräch!
Simone Stephan